NEU: Mitglieder erhalten auf jeden Fisch-Einkauf -20% (ausgenommen Zuchtpaare)!

Nach einem Jahr Pause war es wieder so weit.

Der Verein organisierte einen Ausflug zu Zierfischzüchtern in Tschechien. Am Samstag den 27. April 2013 um 13:00 Uhr trafen wir uns bei der Autobahnauffahrt in Ilz und los ging es Richtung Wien, über das schöne Helenental nach Gmünd und über die Grenze nach Süd-Tschechien.

Zu unserem ersten Termin um 17:00 bei Herrn Jan Haidinger in Lasenice trafen wir pünktlichst ein. Wir staunten nicht schlecht über das schmucke Einfamilienhaus, aber das gepflegte Nebengebäude in dem sich die Zuchtanlage für die Zierfische befand hat es uns noch viel mehr angetan. Dort sahen wir so ziemlich alles, was im Amazonas an Zierfischen zu finden ist.

Jan züchtet schon seit vielen Jahren Skalare, vor allem schöne Peru- und Rotrückenskalare, verschiedenste Arten von Zwergcichliden und große Buntbarsche. Besonders interessant war es zu sehen, in welchen Becken er die verschiedensten Arten von Salmern züchtet. Leider konnte Jan nicht sehr gut Deutsch und wir überhaupt kein Tschechisch, aber Rudi und Toni hatten mit allen Mitteln der Zeichensprache schnell erklärt, welche Fische sie mitnehmen möchten.

Die Fische wurden fachgerecht verpackt und im Auto verstaut und los ging es zum nächsten Termin, denn wir wollten ja auch noch eine Diskuszuchtanlage besichtigen.

Nach weiteren 40 Minuten Autofahrt kamen wir nach Pacov wo uns Herr Pavel Picka freundlich empfing. Als erstes zeigte er uns sein Wohnzimmeraquarium ! Ein Becken mit  7.000 l Bruttovolumen brachte selbst uns alte Hasen ins Schwärmen, denn wird hatten schon einige große und schön eingerichtete Aquarien gesehen, aber diese Dimension übertraf wirklich alles.

Auch seine Zuchtanlage war für einen Hobbyzüchter von enormer Größe. Hier züchtet Pavel die gängigsten Diskusvarianten wie Pigeon Blood, Rottürkis, Leopard Snake Skin, Blue Daimond, Red Melon und auch Braune F2 Wildfänge.

Am selben Abend ging es dann noch – nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben – in die schöne Altstadt von Tabor. Bei einem gemütlichen Abendessen in einem gepflegten Gasthaus ließen  wir den Tag ausklingen. Am nächsten Morgen wurde anständig gefrühstückt und danach ging es wieder in Richtung  Heimat.

Ein herzliches Dankeschön an den Verein für die Organisation eines interessanten und sehr informativen Wochenendausflug in die Tschechei.

Günter Riegler



Schreibe einen Kommentar